Chinesische Besucher in Deutschland

- die kaufkräftigste Touristengruppe

 
Rund 600 Millionen Euro haben chinesische Touristen 2013 in Deutschland allein beim Shopping ausgegeben. Drei Viertel davon (450 Mio. Euro) in nur fünf Städten Frankfurt (38%), München (16%), Berlin (9%), Düsseldorf (7%) und Köln (6%).

Chinesen haben durchschnittlich 580 Euro pro Einkauf ausgegeben und stehen damit im internationalen Vergleich mit Abstand an der Spitze der Shopping-Nationen in Deutschland:

Jeder dritte Euro, den ein Tourist in Deutschland ausgibt, stammt von einem Chinesen.

Luxusgüter und die Qualität europäischer Produkte stehen bei Chinesen hoch im Kurs. Chinesische Touristen kauften 2013 in Deutschland am liebsten Uhren & Schmuck (50% / €260 Mio.), gefolgt von Bekleidung & Fashion (27% / €140 Mio.) .

 

Chinesen, die in Deutschland leben

– ein wachsender Wirtschaftsfaktor

 
Wegen der stark wachsenden Wirtschaftsbeziehungen zu China legen viele Unternehmen Wert auf qualifiziertes chinesisches Personal. Diese neue Generation von Chinesen, die in Deutschland leben und arbeiten ist jung, gut ausgebildet, karrierebewusst und kaufkräftig.

Zugleich sind sie wichtige Informanten für ihre Landsleute, die auf Urlaubs- oder Geschäftsreise nach Deutschland kommen.